Kritische Bewertung einer externen Masterarbeit

Titel: Trends und Anforderungen an Corporate Design im Kontext von E-Commerce – Entwicklung eines Corporate Design Manuals für den Onlineshop binfree
Verfasserin: Theresa Winds,
Universität: Masterstudiengang Informationsdesign und Medienmanagement an der Hochschule Merseburg
Jahr: 2018

Gestaltungshöhe

Die Arbeit eröffnet einen Überblick über aktuelle Trends und Anforderungen von Corporate Design im E-Commerce Bereich. Die Masterarbeit besteht aus zwei Hauptabschnitten, dem Theorieteil, der sich mit Grundlagen des Corporate Designs im E-Commerce und deren Bedeutung für die visuelle Unternehmenspräsenz beschäftigt und mit der Umsetzung des Corporate Designs für „binfree“ als praktischen Teil. Von dem Erstellen eines unternehmensgerechten Logos bis hin zur grafischen Konzeption eines Onlineshops wird im praktischen Teil umfangreich behandelt.

Innovationsgrad

Die Autorin geht der Hypothese nach, ob sich das Corporate Design von der Corporate Identity loslösen kann, da dieses theoretische Modell ständig in der Fachliteratur auftaucht. Weiters beschäftigt sich im Falle von E-Commerce mit dem Thema ob Webdesign sich primär Ann den Bedürfnissen der Nutzer orientiert. Als dritte Annahme wird auf die Schnelllebigkeit und der Einfluss der Digitalisierung eingegangen. Diese Hypothesen ziehen sich durch die ganze Arbeit wie ein roter Faden. Grundsätzlich finde ich den Innovationsgrad eher gering einzuschätzen, da die Thematik bereits öfters behandelt wurde. Der Fokus auf E-Commerce und mobile Lösungen ist ein guter Ansatz um das Thema einzugrenzen allerdings könnte man den Anwendungsbereich noch genauer spezifizieren um auf präzisere Ergebnisse zu kommen. Im Fazit bzw. Ausblick werden noch ergänzend zum praktischen Teil weitere Schritte geplant, allerdings wird nicht auf die Forschungsergebnisse eingegangen. Es stellt eher eine Momentaufnahme dar.

Selbstständigkeit

Die Selbstständigkeit der Arbeit kann man hoch bewerten da durch die Gestaltungshöhe des Theorie und Praxis ein hoher Aufwand betrieben wurde. Die Autorin hat umfangreich eine Bestandsaufnahme analysiert und neben dem Recherchieren und Schreiben des theoretischen Teil, auch viel selbst gestaltet und detailliert dokumentiert.
Gliederung und  Struktur
Eine ausführliche Literaturrecherche bildet das Fundament der Thesis, um Grundlagen des Corporate Designs und E-Commerce darzulegen. Es folgt eine Bestandsaufnahme von ausgewählten, am Markt bestehenden Corporate Designs. Außerdem wurden aktuelle Meinungen aus der Design- und Webbranche ausgewertet. Der Theorieteil schließt mit einem Anforderungsprofil für Corporate Design im E-Commerce ab und fasst die erarbeiteten Ergebnissen zusammen. Der theoretische Teil ist in 6 Hauptkapiteln aufgeteilt, dass mit einigen Unterkapitel gegliedert wurde. Darunter zählen Einführung, Corporate Design, E-Commerce, Bestandsaufnahme, Anforderungsprofil: Corporate Design für E-Commerce Unternehmen und Fazit.
Für die praktische Umsetzung der erworbenen Kenntnisse wurde ein Konzept für das Corporate Design für binfree erstellt, das auf einem Briefing, der Zielgruppenbeschreibung und einer Konkurrenzanalyse basiert. Das Corporate Design Manual ist der Thesis angehängt.

Kommunikationsgrad

Der Kommunikationsgrad ist einfach zu verstehen. Es wurde anfangs angemerkt, das einige Kenntnisse in grundlegenden Designprinzipien vorausgesetzt werden allerdings wurde in einem Glossar die wichtigsten Begriffe vorgestellt. Sie verweist zusätzlich auf Fachlektüren, die das Verständnis fördern sollen. Die Autorin verwendet viele Beispielbilder, die den Inhalt besser kommunizieren lassen. Dabei zählen Grafiken, Fotos, Modelle und handgezeichnete Skizzen. Das übersichtliche Layout mit sorgfältig gewählter Typografie dient zum leichteren Verständnis und rundet das Gesamterscheinungsbild ab.

Umfang der Arbeit

Insgesamt umfasst diese Arbeit 128 Seiten wobei der Theorieteil mit 101 Seiten überwiegt. Die restlichen 26 Seiten sind ein separates Buch, dass als Dokumentation des praktischen Teils fungiert. Der theoretische Teil ist umfangreich geschrieben und wird durch das Kapitel Bestandsaufnahmen von Onlineshops verdeutlicht. Das theoretische Endergebnis: „Anforderungsprofil für das CD von Unternehmen im E-Commmerce“ wurde durch verschieden Meinungen von Experten und Nicht-Experten ausgewertet und zusammengeführt. Der Umfang der Arbeit ist daher eher hoch einzuschätzen.

Orthographie sowie Sorgfalt und Genauigkeit

Die Autorin hat genau und sorgfältig gearbeitet. Dabei sind mir keine Fehler aufgefallen und die Zitierregeln sind eingehalten worden. Die Fußnoten wurden am Ende der Arbeit angeführt und das Abbildungsverzeichnis wurde am Anfang nach der Einleitung aufgezählt. Daher ist das Lesen der Arbeit fliesender.

Literatur

Es wurden über 100 Quellen verwendet und in alphabetischer Ordnung angeführt. Die Autorin hat sich auf Fachliteratur (ca. 30) bezogen. Weiters verwendet sie ein eDossier (White Paper) und einige Magazine als wissenschaftliche Quelle. Der Anteil an Onlinequellen überwiegt mit über 50, dabei wurde auf das Datum des letzten Aufruf und Autor korrekt geachtet. Eine zusätzliche Nummerierung würde für mehr Ordnung sorgen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *