Bewertung einer externen Masterarbeit

Titel: Serious Games und ihre Rolle in betrieblichen Aus- und Weiterbildungen – eine Metaanalyse

Verfasserin: Victoria Habach, BSc

Universität: Karl-Franzens-Universität Graz

Abgabe: März 2020

Gestaltungshöhe
Für die Masterarbeit wurde eine Vorlage der Universität verwendet. Es ist keine individuelle Gestaltung erkennbar. Da die Arbeit am Institut für Wirtschaftspädagogik verfasst wurde, war dies aber wahrscheinlich auch nicht erforderlich. 

Innovationsgrad
Der Innovationsgrad von Gamification/Serious Games im Bereich E-Learning ist nicht allzu hoch. Allerdings ist der Kontext der betriebliche Aus- und Weiterbildung doch sehr interessant im Vergleich zu anderen E-Learning Themen.

Selbstständigkeit
Die Selbstständigkeit dieser Arbeit kann sehr hoch bewertet werden. Die Verfasserin hat die Methodik sehr detailliert dokumentiert. Durch weitere Protokolle sowie Klassifizierungen im Anhang lässt sich die Vorgehensweise nachvollziehen. 

Gliederung und Struktur
Es ist eine klare Strukturierung der Arbeit erkennbar. Während in der Einleitung Problemstellung, Ziel und Aufbau der Arbeit geklärt wird, ist der Hauptteil in Begrifferklärung/Abgrenzung, Analyse sowie Ergebnisse geteilt. Zum Schluss gibts noch ein Fazit sowie, Literaturverzeichnis und Anhang. Die Kapitel enthalten jeweils 3-4 Unterkapitel somit stimmt auch die Gewichtung. 

Kommunikationsgrad
Der Schreibstil ist für eine wissenschaftliche Arbeit angemessen. Da im ersten Kapitel auch wichtige Begrifflichkeiten geklärt werden, ist der weitere Inhalt gut verständlich. 

Umfang
Die Arbeit umfasst insgesamt 103 Seiten, wovon 80 Seiten das Thema bearbeiten. Ich halte den Umfang für eine Masterarbeit angemessen und sehr ausführlich. Grafiken wurden nur da verwendet, wo es für ein besseres Verständnis angebracht war. 

Orthografie, Sorgfalt und Genauigkeit
Die Verfasserin hat sehr genau und sorgfältig gearbeitet – mir sind keine Fehler aufgefallen. Außerdem wurde sehr genau zitiert und alle Quellen sind nachvollziehbar. Da ein Zitierstil in der Fusszeile gewählt wurde ist der Text auch angenehm zu lesen.

Literatur
Es wurde eine umfassende Auswahl an Fachliteratur verwendet wobei nur sehr wenige Online-Quellen verwendet wurden. Die Literatur wurde alphabetisch sortiert. Die Anzahl an Quellen lässt darauf schließen das eine sehr ausführliche Recherche durchgeführt wurde.

https://unipub.uni-graz.at/obvugrhs/download/pdf/4891280?originalFilename=true

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *